16 Unwettereinsätze, zwei Personen vom Blitz getroffen

Krefeld (ots) – Am heutigen Abend wurde das Stadtgebiet Krefeld von einer Gewitterzelle mit Starkregen und Sturmböen überquert. Dies führte zu einer Vielzahl von Einsätzen. So musste die Feuerwehr innerhalb von zwei Stunden zu 16 Einsätzen ausrücken. Darunter vollgelaufene Keller, umgeknickte Bäume und herabgefallene Äste sowie lose Teile an einer Baustelle. Auch Brandmeldeanlagen lösten durch Wassereinbruch aus. Auf einem Betriebsgelände im Hafen wurden zwei Männer von einem Blitz getroffen und schwer verletzt. Bei Eintreffen der Rettungskräfte waren beide ansprechbar. Sie wurden in ein Krankenhaus transportiert. Weitere Verletzte gab es bei dem Unwetter nicht. Neben den Kräften beider Wachen der Berufsfeuerwehr waren auch alle Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr sowie der Rettungsdienst im Einsatz.