Information

Neuss.
Nachdem vergangenes Jahr bekannt wurde das Einsatzkräfte der JUH Neuss im Dienst Aufnahmen der Patienten angefertigt und veröffentlicht haben wurde nun ein neues Ethikkonzept herausgegeben. Dies besagt, dass das anfertigen und veröffentlichen von Bild- und Tonmaterial im Dienst untersagt ist. Ausserdem sollen die Einsatzkräfte in zusätzlichen Schulungen auf ihr Verantwortungsbewusstsein aufmerksam gemacht werden . Obwohl das anfertigen von Aufnahmen im Dienst verboten ist dürfen die Kräfte trotzdem weiterhin Smartphones verwenden da diese teilweise sehr nützlich sein können.

Quelle: retter.tv