350 Strohballen brennen bei Hüls – Feuerwehr lässt kontrolliert abbrennen

Hüls. Am Freitag Abend wurde die Berufsfeuerwehr Krefeld und der Löschzug Hüls zu einem Strohballenbrand nach Hüls alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand bereits die gesamte Strohmiete auf offenem Feld in Vollbrand. Die Feuerwehr entschloss sich keine weiteren Maßnahmen einzuleiten und aufgrund der guten Thermik die Strohmiete kontrolliert abbrennen zu lassen. Damit sich das Feuer nicht ausbreitet, verbleibt ein Löschfahrzeug der Feuerwehr Hüls mit ca. acht Kräften an der Einsatzstelle. Die Kräfte rechnen damit, dass sie noch bis in die frühen Morgenstunden vor Ort sein werden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Weitere Informationen und Bilder folgen.

Reporter: Benjamin Lieb (BNK Nachrichtenchef)

Autor: L. Giesberts