4000 Menschen evakuiert – Bombenfund bei Bauarbeiten in Köln

Köln. Am Dienstag Mittag wurde bei Bauarbeiten im Kölner

Bild: Giesberts
Bild: Giesberts

Stadtteil „Altstadt-Nord“ eine Bombe aus dem zweiten Weltkrieg entdeckt. 4000 Menschen im Umkreis von 300 Metern mussten evakuiert werden.

 

Bild: Giesberts

Der öffentliche Nahverkehr wird nach Angaben der Stadt nicht beeinträchtigt. Auch wichtige Verbindungsstraßen wurden so lange wie möglich frei gehalten. Anwohner werden in einer extra  eingerichteten Anlaufstelle durch Mitarbeiter des Ordnungsamtes versorgt. Insgesamt sind 80 Kräfte des Ordnungsamtes und 130 der Polizei vor Ort. Ebenfalls im Einsatz sind Kräfte der Feuerwehr Köln, des DRK und des ASB.

Die Entschärfung begann gegen 19:00 Uhr und dauert zwischen 60 und 90 Minuten.

Weitere Bilder: (Giesberts)