PKW-Fahrer wird durch Kollision auf der A3 tödlich verletzt

Heute Morgen ist ein Pkw-Fahrer auf der Bundesautobahn 3 in Richtung Frankfurt tödlich verunglückt.

Köln (ots)
Nach bisherigem Stand der Ermittlungen hielt sich der Seatfahrer aufgrund einer Fahrzeugpanne auf dem Seitenstreifen kurz hinter der Anschlussstelle Mülheim auf. Gegen 6.05 Uhr erfasste ein vorbeifahrender Lkw (Fahrer 52) die noch nicht identifizierte Person. Durch die Kollision wurde der Fahrer des Pkw tödlich verletzt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Fahrbahn in Richtung Frankfurt für mehrere Stunden gesperrt. Um Behinderungen auf der anderen Fahrbahnseite zu verhindern, forderte die Polizei Sichtschutzwände an. Die maximale Staulänge betrug 8 Kilometer.

Das Verkehrskommissariat 2 der Polizei Köln hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Identifizierung des Verstorbenen dauert an. Mit einem Ergebnis ist nicht vor nächster Woche zu rechnen.

(st/aw)