Anis Amri ist Tot – er reiste mit dem Zug durch Europa

Der mutmaßliche Berliner Attentäter Anis Amri wurde am 23.12.2016 gegen drei Uhr in Mailand erschossen.

Der Italienische Innenminister Marco Minniti bestätigte dies in einer Pressekonferenz. Die Italienische Zeitung „La repubblica“ berichtet, dass der 24 Jährige Tunesier ein Feuergefecht mit zwei Italienischen Polizisten hatte, welche den mutmaßlichen Attentäter nach Ausweisdokumenten gefragt hatten.

Dieser Schusswechsel verletzte Amri tödlich. Auch ein Polizist soll laut der „Welt“ In der Schulter verletzt worden sein. Wärend des Schusswechsels soll der Verdächtige „Gott ist groß“ gerufen haben. Momentan hällt das deutsche Innenministerium eine Konferenz

Autor: Janis Jansen

CvD: Leonhard Giesberts