Betrunkener Autofahrer flüchtet nach Verkehrsunfall

Krefeld (ots) – Heute Nacht (9. September 2017) flüchtet ein betrunkener Autofahrer nach einem Verkehrsunfall zu Fuß in eine Kleingartenanlage. Dort konnte er von der Polizei festgenommen werden. Er besitzt keinen Führerschein und es wurden noch geringe Mengen Marihuana bei ihm gefunden.

Heute Nacht um 01:55 Uhr fährt ein 31 – jähriger Mann mit seinem Auto die Moerser Landstraße von Traar in Richtung Moers-Kapellen. In einer weitläufigen Linkskurve kommt er kurz hinter dem Elfrather Weg nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei beschädigte er eine Straßenlaterne, ein Verkehrszeichen und richtete erheblichen Flurschaden im Grünstreifen und im Buschwerk neben der Fahrbahn an. Als der 31-jährige das Blaulicht der anrückenden Streifenwagen bemerkte, flüchtete er zu Fuß in die angrenzende Kleingartenanlage. Trotz des starken Regens in der Nacht konnte der Mann, der sich in einem Gebüsch versteckt hielt, von der Polizei entdeckt und festgenommen werden.

Der Mann war nicht nur alkoholisiert, sondern besitzt aktuell auch keinen Führerschein. Bei der Durchsuchung wurden noch geringe Mengen Marihuana aufgefunden. Nach der Blutprobe auf der Wache wurde er entlassen. (546)

Quelle:Polizei Krefeld