Chemieunfall bei De Beukelaer in Kempen

Kempen. Großeinsatz für die Feuerwehr Kempen und weitere Feuerwehren aus dem Kreis Viersen. Am Samstag kam es gegen halb elf zu einer chemischen Reaktion auf dem Firmengelände von De Beukelaer in Kempen bei dem Versuch ein Gerät zu reinigen. Hierbei wurde wahrscheinlich ein falsches Mittel eingefüllt. Aus dem betroffenen Kühlaggregat traten giftige Gase in die Halle aus. Die beiden Mitarbeiter wurden leicht verletzt und durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr setzte alle verfügbaren Spezialkräfte für Gefahrgut  des Kreises ein um die Situation unter Kontrolle zu bringen. Für die Bevölkerung selbst bestand keine Gefahr da keine gase aus der Halle ausgetreten sind. Die Firma nahm anschließend von allen Geräten und Materialien Proben um ausschließen zu können das die Produktion gefährdet ist. Gegen 18 Uhr konnte die Feuerwehr dann den Einsatz beenden.

Quelle: RP

Beitragsbild: Archiv/GIE