Fahrzeuginsassen versuchten Polizei zu täuschen

Krefeld (ots) – Am 12.11.2016, 23:39 Uhr, fuhr eine Streifenwagenbesatzung auf der Virchowstraße hinter einem Audi. Sie beobachteten aus unmittelbarer Nähe den Parkvorgang und wie beide Insassen das Fahrzeug aus der Beifahrerseite verließen. Bei der Kontrolle behaupteten sie, ein Freund, der weggelaufen sei, habe das Fahrzeug geführt. Der 34-jährige Fahrer stand unter Drogeneinfluss und war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Der 30-jährige Beifahrer, der angab, auch Fahrzeughalter zu sein, stand unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Er konnte weder einen Ausweis noch eine Fahrerlaubnis vorlegen. Beiden Personen wurden auf der Wache Blutproben entnommen. Der Fahrer durfte nach Abschluss der Maßnahmen die Wache verlassen, während der Beifahrer zwecks Identitätsfeststellungen vorläufig festgenommen wurde.