Falscher Polizeibeamter überlistet Rentnerin

Krefeld (ots) – Am Dienstagabend (7. März 2017) gab ein Mann gegenüber einer Frau an, Polizist zu sein. Er entwendete Schmuck und Geld aus ihrer Wohnung an der Yorckstraße. Anschließend flüchtete der Dieb.

Gegen 17:15 Uhr sprach der Mann die 84-jährige Frau vor ihrer Haustür an, als sie gerade nach Hause kam. Die ältere Dame war zuvor bei einer Bank und hatte Bargeld bei sich. Der Dieb gab an, Polizeibeamter zu sein und zeigte einen falschen Dienstausweis vor. Auf diese Weise brachte er sein Opfer dazu, ihn in die Wohnung zu lassen. Hier verwickelte er sie in ein Gespräch und verließ die Wohnung nach kurzer Zeit wieder. Daraufhin stellte die 84-Jährige fest, dass sowohl Geld als auch diverse Schmuckstücke fehlten.

Der Täter konnte von der Polizei im Rahmen einer Fahndung nicht mehr angetroffen werden.

Er soll etwa 1,75 – 1,80 Meter groß und ca. 45 Jahre alt sein. Er soll nur noch wenige Haare haben, diese sollen blond gewesen sein. Bekleidet soll der Mann mit einer dunkelblauen Hose und einer dunkelblauen Jacke mit Emblem auf einem Ärmel gewesen sein. Zudem habe der Dieb einwandfreies Deutsch gesprochen.

Für Hinweise wenden Sie sich bitte an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 / 634-0 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de . (215)