Kettenreaktion durch Schneeball ausgelöst



Duisburg.
Schon oft kam es durch Schneebälle, welche so fest gepresst wurden zu Unfällen und Verletzungen. So auch am Dienstag. Eine Gruppe von vier Kindern wollte sich einen kleinen Spaß erlauben und warf Schneebälle auf vorbeifahrende Autos. Laut Angaben der Polizei wurde dabei ein Schneeball so fest zusammengepresst das dieser beim Wurf auf ein vorbeifahrendes Auto einen Riss in der Windschutzscheibe verursachte. Dadurch erschrak der Fahrer der mit seiner Frau und seinen Kindern unterwegs war so sehr, das er eine Vollbremsung einlegte wodurch er in den Gegenverkehr geriet und einen
entgegenkommenden LKW zwang ebenfalls eine Vollbremsung einzulegen.
Glücklicherweise wurde bei dem Vorfall niemand verletzt. Die Verursacher und der Fahrer des PKW kamen mit einem kleinen Schock davon. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Sachbeschädigung.