Küchenbrand in Duisburg-Mündelheim – Feuerwehr verhindert durch schnelles eingreifen schlimmeres

Duisburg-Mündelheim
Am Sonntagnachmittag rückte die Feuerwehr Duisburg  mit einem Großaufgebot an Freiwilligen- und Berufsfeuerwehrkräften zu einem vorerst gemeldeten Wohnungsbrand in den Mündelheimer Stadtteil Ehingen aus. Vor Ort stellten die ersten Einsatzkräfte einen Vollbrand der Küche fest, welcher auf den Dachstuhl des Zweifamilienhauses drohte überzugreifen. Durch einen schnell eingeleiteten Innenangriff konnte eine Brandausbreitung auf den Dachstuhl verhindert werden. Anschließend wurden die Wohnung und der Dachstuhl auf mögliche Glutnester untersucht, durchgeführt werden mussten jedoch nur noch kleinere Nachlöscharbeiten in der Küche und einer Zwischendecke. Nachdem das Gebäude mit einem Lüfter rauchfrei gemacht wurde, konnte die Feuerwehr den Einsatz nach rund 80 Minuten beenden. Zudem kam die Kriminalpolizei zur Brandursachenermittlung an die Einsatzstelle. Es wurden Vorsorglich drei Anwohner durch den Rettungsdienst einem Krankenhaus zugeführt.

Bilder: /FIE