Mann (33) fuchtelte in U-Bahn mit Samurai-Schwert herum

Duisburg (ots)
Ein Mann (33) fuhr am Dienstag (23.2) kurz nach 20 Uhr in der U-Bahn Linie 903 und hatte ein Samurai-Schwert dabei. Nach Angaben eines Fahrgastes (52) fuchtelte der 33-Jährige mit dem Schwert herum, schlug auf einen leeren Sitz ein und verängstigte damit die anderen Mitfahrer. Daraufhin alarmierte der 52-Jährige die Polizei. Die Streife kontrollierte den offensichtlich unter Drogen stehenden Mann und fand in seinem mitgeführten Rucksack weitere drei Messer. Die Beamten stellten alles sicher und nahmen den Duisburger mit zum Polizeigewahrsam. Hier ließen die Polizisten durch einen Arzt eine Blutprobe entnehmen. Später konnte er nach Hause. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren unter anderem wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz.