Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfall mit schwer Verletzter Opelinsassin

Wieder kam es in Mülheim-Styrum zu einem Unfall. Nachdem es am Montagmorgen zu einem Brand in einem Stellwerk kam, prallten diesmal zwei Opel-Corsa aufeinander wobei sich eine Fahrzeuginsassin schwer Verletzte. Die Polizei sucht nun Zeugen die sich zu dem Vorfall äußern können.

Gegen 19:20 Uhr fuhr eine 25-Jährige auf der A40 in Fahrtrichtung Duisburg. Sie verließ die BAB an der Ausfahrt MH-Styrum. Aufgrund nasser Fahrbahn rutschte die Mülheimerin trotz Bremsung mit dem Opel in den Kreuzungsbereich der Oberhausener Straße. Eine 30-Jährige war ebenfalls mit einem Opel auf der Oberhausener Straße in Richtung Oberhausen unterwegs. Vermutlich zeigte für sie die Ampel bereits grün. Die beiden Corsas prallten zusammen. Bei dem Zusammenstoß erlitt die ältere Autofahrerin schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte die Verletzte in ein Krankenhaus. Dort nahmen sie die Ärzte stationär auf. Der Corsa der jüngeren Fahrzeugführerin ist bei dem Unfall total beschädigt worden. Sie blieb unverletzt. Der Ermittler der Verkehrskommissariats 4 sucht Zeugen, die Angaben zu dem Unfallgeschehen machen können. Insbesondere Angaben zu den Ampelphasen sind von Bedeutung.

Hinweise nimmt die Polizei Essen unter der Telefonnummer 0201/829-0 entgegen.