Rauchmelder rettet Bewohnern das Leben

Krefeld (ots) – Heute Abend (Dienstag 13.12.2016) wurde die Feuerwehr um 19:45 Uhr zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus auf der Lindenstraße gerufen. Einige Bewohner des Hauses waren durch einen ausgelösten Rauchmelder auf den Brand in einer Wohnung in der zweiten Etage aufmerksam geworden und hatten sich in Sicherheit gebracht. Eine 47 jährige männliche Person galt beim Eintreffen der Feuerwehr als vermisst. Die vermisste Person konnte von einem Trupp unter Atemschutz aus der Brandwohnung gerettet werden und kam mit schweren Verletzungen in eine Spezialklinik nach Düsseldorf. Der eigentliche Brand war schnell gelöscht. Die Lüftungsmaßnahmen dauerten ungefähr eine Stunde, die Brandwohnung ist durch den Brand unbewohnbar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Im Einsatz waren insgesamt 40 Einsatzkräfte von beiden Wachen der Berufsfeuerwehr und von der freiwilligen Feuerwehr Fischeln sowie vom Rettungsdienst der Stadt Krefeld.