Retter holen schlafende Frau aus verrauchter Wohnung

Krefeld (ots) – Gestern Abend (6. September 2017) haben zwei Männer ihre Nachbarin aus deren verrauchter Wohnung an der Bahnstraße gerettet. Alle Beteiligten blieben unverletzt, auch das Gebäude nahm keinen Schaden.

Kurz vor 23 Uhr hörten die beiden 19 und 45 Jahre alten Männer den Rauchmelde-Alarm aus der Wohnung ihrer Nachbarin. Als diese auf Klingeln und Klopfen nicht reagierte, jedoch bereits Rauch aus der Wohnung quoll, drangen die beiden Männer in die Wohnung ein. Sie weckten die schlafende Nachbarin, holten sie aus der Wohnung und riefen die Feuerwehr. Diese stellte dann fest, dass die Aluminiumabdeckung einer versehentlich eingeschalteten Herdplatte für den Qualm in der Wohnung verantwortlich war und den Rauchmelder ausgelöst hatte. Die 61-jährige Bewohnerin hatte gegen ihre Schlaflosigkeit Tabletten genommen und war deswegen benommen.

Durch ihr schnelles Eingreifen haben die beiden Männer ihre Nachbarin vor größerem Schaden bewahrt.(540)

Quelle:Polizei Krefeld