Terroranschlag in Paris (Sonderberichterstattung)

Am heutigen Tag wurde in der Pariser Innenstadt ein Terroranschlag auf ein Gebäude eines Satire-Magazins verübt. Bei diesem Anschlag wurden bisher mindestens 12 Menschen getötet.

,,Wir haben den Propheten Muhammed gerächt,, schrien die Terroristen als sie das Gebäude des Satireblatts, Charlie Hebdo stürmten. Seitdem herrscht im Großraum Paris die höchste Terrorwarnstufe und alle öffentlichen Gebäude wurden evakuiert. Offenbar sei sie Redaktion schon mehrmals wegen rassistischer Karikaturen aufgefallen und wurde bereits im Jahr 2011 von einem Anschlag getroffen.
Damals wurde das gesamte Redaktionsgebäude zerstört. Anscheinend nicht genug der Warnung. Die Karikaturisten Zeichneten weiter ihre Meinung auf Papier. Bei dem heutigen Anschlag kamen laut Polizei bisher mindestens 12 Menschen ums leben darunter der Chefredakteur, sein Leibwächter, vier Redakteure und drei Karikaturisten des Modemagazins sowie nach einem Schusswechsel mehrere Polizisten.

Reaktionen aus Deutschland:

– NRW Innenminister Ralf Jäger nahm Stellung in der ´“Aktuellen Stunde“ im WDR

– Bürger nahmen Stellung in der WDR Lokalzeit aus Düsseldorf

– YouTuber aus ganz Deutschland drückten ihr Mitgefühl über soziale Netzwerke aus

– die ARD Satireshow des NDR „Extra3“ drückte ihre Trauer auf Twitter aus

– die ARD schaltete eine „Brennpunkt“ Sondersendung ab 20:15 Uhr

08.01 ca. 11:40 Uhr

Die Täter sollen bei ihrer Flucht eine Tankstelle überfallen haben. Der Tankstellenbesitzer soll die Täter erkannt haben.

HIER GEHTS ZUM LIVESTREAM DER TAGESSCHAU