Verkehrsunfall – PKW zwischen zwei LKW verkeilt.

Bielefeld.
MK / Bielefeld / Hillegossen – Beim Auffahren auf die B 66 übersieht ein Lkw-Fahrer am Donnerstag, 23. Juli 2015 einen Pkw und schiebt ihn in einen Lkw-Anhänger.

Der 63-jährige Fahrer eines Sattelzuges aus dem Kreis Lippe war auf der Autobahn 2 in Fahrtrichtung Dortmund unterwegs. Gegen 15:03 Uhr benutzte er die Ausfahrt auf die B 66 / Lagesche Straße in Richtung Bielefeld Innenstadt. Beim Wechsel von dem Beschleunigungsstreifen, auf den rechten Fahrstreifen der Bundesstraße, übersah er einen Mercedes der C-Klasse vor seinem Sattelzug. Der Bielefelder Pkw hatte wegen eines Rückstaus hinter einem Lkw mit Anhänger aus dem Kreis Herford angehalten. Die Mercedes-Zugmaschine kollidierte mit dem Pkw und schob ihn auf den stehenden Anhänger des Lkw. Der 23-jährige Pkw-Fahrer und eine 53-jährige Beifahrerin blieben unverletzt. Die 23-jährige Ehefrau des Fahrers und das 1-jährige Kind verletzten sich leicht und beabsichtigten später, medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Der Fahrer des Sattelzuges und der 43-jährige Lkw-Fahrer verletzten sich nicht. Abschleppunternehmen transportierten den total beschädigten Pkw und den Sattelzug ab. An dem Lkw-Anhänger war der hintere Unterfahrschutz verbogen. Polizeibeamte schätzen den Sachschaden auf 26.000 Euro.

pol-bi-pkw-wird-bei-unfall-zwischen-zwei-lkw-eingekeilt (1) pol-bi-pkw-wird-bei-unfall-zwischen-zwei-lkw-eingekeilt