Vier schwerverletzte durch Wohnungsbrand

Um 14:31 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr zu einem Wohnungsbrand eines dreigeschossigen Wohnhauses auf der Hardenbergstr. gerufen. Hierbei wurden vier Menschen schwer verletzt gerettet und anschließend in Krankenhäuser transportiert. Zwei weitere Personen wurden leicht verletzt ebenfalls vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Bei dem Einsatz wurden vier Menschen unmittelbar nach dem Eintreffen über die Drehleiter gerettet. Diese Personen befanden sich hilfesuchend an geöffneten Fenstern in den Obergeschossen des verrauchten Gebäudes. Eine weitere Person wurde von den Einsatzkräften durch den verrauchten Treppenraum aus dem zweiten Obergeschoss mittels Brandfluchthaube gerettet. Eine sechste Person wurde verletzt vor dem Gebäude angetroffen. Der Flügelanbau des Erdgeschosses befand sich bei Eintreffen der Feuerwehr bereits im Vollbrand. Vier Trupps waren zur Menschenrettung und anschließender Brandbekämpfung unter Atemschutz im Einsatz. Insgesamt waren 35 Feuerwehrkräfte vor Ort. Der Rettungsdienst unterstützte den Einsatz mit zwei Notärzten und drei Rettungswagen.

Text: Feuerwehr Krefeld (ots)