Vier verletzte bei drei Verkehrsunfällen am Donnerstag

Am gestrigen Donnerstag ereigneten sich im laufe des Tages drei Verkehrsunfälle in Duisburg, bei denen insgesamt vier Personen verletzt wurden.

Duisburg (ots)
Gegen 9.40 Uhr stieß auf der Kardinal-Galen-Straße in der Altstadt die Fahrerin (21) eines Nissan-Micra mit einem VW-Golf zusammen. Dadurch verletzten sich die 21-Jährige und der VW-Fahrer (42). Der 42-Jährige kam per Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die Nissan-Fahrerin suchte selbstständig einen Arzt auf. Die Duisburgerin wollte den VW überholen, der seinerseits nach links in eine Parktasche abbog. Durch den Zusammenstoß entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden.

Ein Renault-Fahrer (63) erfasste kurz vor 21 Uhr auf der Friedrich-Ebert-Straße in Aldenrade einen Fußgänger (19). Bei dem Unfall verletzte sich der 19-Jährige. Ein alarmierter Rettungswagen brachte den Verletzten zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Duisburger hatte bei „Rot“ die Fußgängerfurt überquert.

Auf der Kulturstraße in Wanheimerort, wurde eine Frau (75) gegen 21.30 Uhr zwischen ihrem Pkw und einem Zaun eingeklemmt. Dabei verletzte sich die 75-Jährige. Ein Rettungswagen brachte sie ein Krankenhaus. Die Duisburgerin hatte ihren Renault von außen durch das Fenster der Fahrertür gestartet, um den Motor warmlaufen zu lassen. Der Pkw ruckte nach vorne und klemmte die Frau ein. Die mit alarmierte Feuerwehr schnitt den Zaun auf, damit die Frau befreit werden konnte.