Wohnungsbrand an der Duisburger Straße in Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots)
Heute Morgen kam es um 07.48 Uhr zu einem Wohnungsbrand an Duisburger Straße. Da nicht ausgeschlossen werden konnte ob sich noch Personen in der Brandwohnung aufhielten wurden sofort zwei Löschzüge zur Einsatzstelle alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang schwarzer Rauch aus einem Fenster im ersten Obergeschoss. Sechs Bewohner des Hauses hatten das Gebäude schon verlassen und standen auf der Straße. Parallel zum Einsatz der Drehleiter, drangen Einsatzkräfte durch das Treppenhaus in die Brandwohnung vor. Glücklicherweise waren keine Personen mehr in der Wohnung. Brennende Einrichtungsgegenstände in der Küche konnten schnell gelöscht werden. Durch die starke Rauchentwicklung wurde die Wohnung stark verrußt. Im Anschluss an die Löscharbeiten wurde das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter belüftet. Während des zirka einstündigen Feuerwehreinsatzes blieb die Duisburger Straße im Bereich der Eltener Straße in Fahrtrichtung Duisburg gesperrt. Bei diesem Einsatz hätten installierte Rauchmelder in der Anfangsphase des Brandes Alarm geschlagen und vermutlich Schlimmeres verhindert.

(TDr)