Zahlreiche Unfälle mit schwer Verletzten

Duisburg (ots) 
Gegen 10:00 Uhr stürzte eine 79-Jährige in einem Linienbus und verletzte sich schwer. Der 31 Jahre alte Fahrer hatte an der Lichtzeichenanlage Düsseldorfer/ Realschulstraße bei „Rot“ gehalten und war dann losgefahren. Die Frau wollte den Stopp nutzen, um ohne ihren Rollator nach vorn zu gehen und den Fahrschein entwerten.

An der Körnerstraße riss sich gegen 14:30 Uhr ein vierjähriges Kind von der Hand der Mutter los und rannte auf die Fahrbahn. Ein 50 Jahre alter Fahrzeugführer konnte nicht mehr anhalten und erfasste das Kind. Es kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Beim Abbiegen vom Supermarktparkplatz auf die Duisburger Straße übersah eine Autofahrerin (43) gestern gegen 15:30 Uhr eine 16-jährige Radfahrerin. Die junge Frau, die auf dem Radweg unterwegs war, stürzte und verletzte sich schwer. Sie liegt nun im Krankenhaus.

Auf der Dammstraße verlor gestern Abend, gegen 23:00 Uhr, ein 23-jähriger Pkw-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte frontal gegen einen Baum. Er kam zusammen mit seiner 19 Jahre alten Beifahrerin schwer verletzt ins Krankenhaus. Die Front des Opel Corsa war etwa einen Meter eingedrückt. Der junge Mann gab an, er habe sein herunter gefallenes Feuerzeug im Fußraum aufheben wollen.

Heute früh gegen 05:50 übersah eine Fahrzeugführerin beim Abbiegen einen Rollerfahrer. Dieser verletzte sich bei dem Zusammenstoß schwer und kam mit gebrochenem Bein ins Krankenhaus. Die 27-Jährige hatte an der Kreuzung Dr.-Wilhelm-Roelen-Str./Am Driesenbusch links abbiegen wollen und offenbar bei Dunkelheit und Regen den Zweiradfahrer nicht gesehen. Am Roller waren Teile abgerissen, das Auto wies Unfallspuren an der Stoßstange, der Motorhaube, der Frontscheibe und dem Dachholm auf.

Gegen 08:00 Uhr fuhr heute eine Autofahrerin an der Kreuzung Wiesbadener / Berliner Straße einen Radfahrer um. Der 55-Jährige kam ins Krankenhaus. Die Frau befuhr die Wiesbadener Straße und wollte über die Berliner Str. hinweg zum Mercatorcenter. Dabei achtete die 43-jährige nicht auf den vorfahrtberechtigten Radfahrer, der auf der Berliner Str. in südlicher Richtung unterwegs war.

Das gebrochene Nasenbein einer 23-jährigen Fußgängerin behandelte heute gegen 09:00 Uhr der Notarzt an der Großenbaumer Allee. Von dort hatte ein 64 Jahre alter Honda-Fahrer nach links in den Altenbrucher Damm abbiegen wollen und dabei die junge Frau übersehen. Sie kam ins Krankenhaus.