79-Jährige mit Enkeltrick betrogen

Krefeld (ots) – Opfer von Enkeltrickbetrügern wurde am Freitag (24.11.2017) eine 79-jährige Frau.

Gegen 10:00 Uhr erhielt sie den Anruf eines Mannes, der sich als Bekannter ausgab. Dieser teilte ihr mit, dass er eine Wohnung kaufen wolle und ihm dazu noch eine bestimmte Summe Bargeld fehle.

Die 79-Jährige willigte ein, ihm das Geld zu leihen. Der Anrufer teilte mit, dass er das Geld nicht persönlich abholen könne und vereinbarte mit der Geschädigten, dass das Geld am Nachmittag von einem „Auszubildenden“ in Empfang genommen wird.

Gegen 16:00 Uhr klingelte ein Mann an der Wohnung und erhielt einen größeren Geldbetrag.

Die Geschädigte verständigte am Folgetag die Polizei.

Hinweise der Polizei:

- Geben Sie am Telefon keine Auskunft über ihre persönlichen oder 
finanziellen Verhältnisse
- Werden Sie misstrauisch bei Anrufen von Verwandten, deren Stimme
Sie nicht erkennen oder die von Ihnen wollen, dass Sie erraten, 
wer am Telefon ist
- Rufen Sie im Zweifel die Person unter der Ihnen bekannten 
Telefonnummer zurück
- Händigen Sie kein Geld an Unbekannte aus, die angeblich von 
Verwandten zur Abholung beauftragt wurden. Verständigen Sie in 
Verdachtsfällen die Polizei. (730)