Drei Einbrüche in Einfamilienhäuser

Krefeld (ots) – Zwischen Sonntag (27. August 2017) und Mittwoch (30. August 2017) hat die Polizei insgesamt drei Wohnungseinbrüche in Krefeld registriert. In zwei Fällen nutzten die Täter ein auf Kipp stehendes Fenster, um sich Zugang in die Objekte zu verschaffen.

Im Zeitraum von Sonntag, 15 Uhr, bis Dienstag, 18:50 Uhr, hebelten Unbekannte ein in Kippstellung stehendes Fenster des Wintergartens eines Hauses am Weeserweg auf und gelangten so in das Objekt. Die Täter durchsuchten sämtliche Räume. Sie hebelten zudem ein ebenfalls auf Kipp stehendes Fenster des Gartenhäuschens auf. Anschließend flüchteten sie ohne Beute.

Auch auf dem Luiter Weg erleichterte ein auf Kipp stehendes Fenster im Erdgeschoss unbekannten Tätern den Einstieg in ein Einfamilienhaus. Zwischen 23:15 Uhr am Dienstagabend und 1:35 Uhr am Mittwoch gelangten die Täter durch das Fenster in das Haus. Sie entwendeten eine Handtasche samt Bargeld sowie einer EC-Karte.

Einen weiteren Einbruch registrierte die Polizei an der Jentgesallee. Hier hebelten Unbekannte am gestrigen Dienstag zwischen 11:45 und 12:45 Uhr die Terrassentür eines Einfamilienhauses auf. Sie entwendeten Bargeld und Parfüm. In allen drei Fällen flüchteten die Täter unerkannt.

Schützen Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus! Schieben Sie den Tätern einen Riegel vor! Das Kriminalkommissariat Kriminalprävention und Opferschutz berät Sie kostenlos und neutral.

Für Hinweise wenden Sie sich bitte an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 / 634-0 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de .

Quelle:Polizei Krefeld