Drei Polizeibeamte nach Einsatz leicht verletzt

Krefeld (ots) – Am frühen Sonntagmorgen (27. August 2017) wurde die Polizei von einer Anwohnerin zu einem Einsatz an die Luisenstraße gerufen. Hintergrund waren verbale Streitigkeiten auf offener Straße. Bei dem Einsatz wurden drei Polizeibeamte leicht verletzt.

Als die Beamten gegen 5 Uhr morgens am Einsatzort ankamen, trafen sie auf eine kleinere Personengruppe, darunter einen erheblich alkoholisierten Mann und seine Lebensgefährtin, die sich zuvor laut verbal gestritten hatten. Um die aggressive Gesamtsituation zu klären und zu beruhigen, sprachen die Polizisten dem Mann, einem 21-jährigen Krefelder, einen Platzverweis aus.

Der Mann kam dem Platzverweis allerdings nicht nach. Stattdessen beleidigte und bedrohte er die Beamten. Als diese ihn mit zur Wache nehmen wollten, riss sich der Krefelder los, bedrohte die Polizisten erneut und griff einen von ihnen an.

Die Beamten wehrten den Angriff ab und brachten den Mann zu Boden. Als er nun versuchte, die Polizisten zu treten, setzte ein Polizist Reizstoff ein. Der Mann wurde im Gesicht getroffen und anschließend im Polizeigewahrsam ärztlich versorgt. Ein Arzt entnahm ihm eine Blutprobe. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren.

Drei Beamte der Polizei Krefeld wurden bei dem Einsatz leicht verletzt, konnten ihren Dienst aber fortführen. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren. (511)

Quelle:Polizei Krefeld