Fettbrand in Küche fordert zwei Verletzte

Krefeld (ots) – Heute um 15:50 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brand in einem Wohnhaus auf der Friedlandstraße in Krefeld-Uerdingen alarmiert. In einer Küche hatte sich in einem Kochtopf auf einem Herd heißes Fett entzündet. Das Feuer hat sich von Topf auf die Dunstabzugshaube und im weiteren Verlauf auf das Küchenmobiliar ausgebreitet. Bei Eintreffen der Feuerwehr und des Rettungsdienstes befanden sich keine Personen mehr in dem Wohnhaus. Bei dem Versuch den brennenden Topf ins Freie zu bringen, haben sich jedoch zwei Bewohner so schwere Verbrennungen zugezogen, dass sie durch den Rettungsdienst in eine Spezialklinik transportiert werden mussten. Die Kinder und Gäste der beiden verletzten Bewohner wurden im Rahmen einer vorbildlichen, nachbarschaftlichen Hilfe betreut. Der Brand konnte durch einen Trupp unter schwerem Atemschutz schnell unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden. Des Weiteren wurden die Räumlichkeiten mittels eines Hochleistungslüfters rauchfrei gemacht. Im Einsatz waren beide Wachen der Berufsfeuerwehr sowie der Rettungsdienst mit insgesamt 30 Kräften. Der Einsatz war gegen 17:00 Uhr beendet.

Quelle: Feuerwehr Krefeld