Krefeld (ots) – Die Leitstelle der Feuerwehr Krefeld wurde heute um 16:20 Uhr darüber informiert, dass es zu einer Rauchansammlung in einer Shisha Bar gekommen sei. Die Feuerwehr rückte sofort mit einem Löschzug und dem Rettungsdienst zu dem Objekt am Südwall aus. Zum Zeitpunkt des Vorfalls befanden sich noch keine Besucher in der Bar. Zwei Mitarbeiter, welche die untypische Raumluftsituation selbst bemerkten und die Polizei und Feuerwehr alarmierten, hatten sich bereits ins Freie begeben. Die Feuerwehr führte Messungen im Objekt durch und konnte eine leicht erhöhte CO Konzentration im Bereich der Bar feststellen. Die beiden Mitarbeiter wurden mit einem speziellen Messgerät auf eine CO Vergiftung hin untersucht. Ein Transport der Personen in ein Krankenhaus erfolgte nicht. Als Ursache der CO-Anreicherung stellten die Einsatzkräfte eine abgeschaltete Entlüftungsanlage fest. Warum diese Abluftanlage abgestellt war, ist unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach ca. einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Quelle: Feuerwehr Krefeld

Von Newsdesk