Kontrollen der Polizei in der Krefelder Innenstadt

Krefeld (ots) – Die Polizei Krefeld hat am Dienstag (18. Juli 2017) im Rahmen ihres Präsenzkonzepts Innenstadt eine Großaktion gegen Handysünder im Straßenverkehr durchgeführt.

Damit reagiert sie auf die steigende Zahl der Verkehrsteilnehmer, die sich durch ihr Smartphone ablenken lassen und damit ihr Leben und das anderer Menschen gefährden.

Zwischen 6 und 14 Uhr kontrollierten Beamte vornehmlich im Innenstadtbereich etliche Autofahrer. Dabei ahndeten sie 16 Autofahrer, die während ihrer Fahrt das Handy benutzten. Hinzu kamen drei Radfahrer, die sich ebenfalls durch ihr Smartphone ablenkten. Während ihrer Kontrollen registrierten die Beamten zudem insgesamt 18 Verstöße gegen die Gurtanlegepflicht.

Die Polizei appelliert: Gefährden Sie weder sich noch andere! Denn wer bei Tempo 50 den Blick für zwei Sekunden von der Straße abwendet, fährt knapp 30 Meter im Blindflug. (407)