Krefeld (ots) – Wie bereits am gestrigen Montag (16. Oktober 2017) von der Berufsfeuerwehr Krefeld berichtet, hat es gestern gegen 4:50 Uhr in einem Mehrfamilienhaus an der Vulkanstraße gebrannt.

Die Polizei hat zwischenzeitlich ermittelt, dass es im Keller des Hauses gebrannt hat. Ein technischer Defekt kann ausgeschlossen werden. Die Strafverfolgungsbehörden gehen von einer Brandstiftung aus. Ein Gutachter wird nicht eingesetzt, die Ermittlungen werden fortgeführt. (625)

Von Leonhard Giesberts - CvD

Kontakt: bnk-redaktionsleiter.kr@gmx.de