Krefeld (ots) – Gestern Abend (31. August 2017) haben zwei Krefelderinnen Anrufe von einem falschen Polizisten erhalten.

Zwischen 22 und 22:50 Uhr rief ein Mann bei den beiden Frauen (87 und 92 Jahre) an und gab sich als Beamter der Kriminalpolizei Krefeld aus.

In einem Fall stellte sich der Mann namentlich als „Markus Roland“ vor. Hier wurde im Telefon die Nummer „0221110“ angezeigt. Zudem forderte er die Frau auf, alle Türen und Fenster zu schließen. Die Polizei habe zwei Verbrecher festgenommen und ein Notizbuch bei ihnen gefunden, in dem der Name der Angerufenen stehe. Auf diese Weise wolle die Polizei nun die Frau warnen. In beiden Fällen erkundigte sich der falsche Polizist nach Bargeld in den Wohnungen der Frauen.

Die Polizei Krefeld warnt vor derartigen Anrufen und empfiehlt:

- Die Polizei ruft niemals mit der Nummer "110" an
- Machen Sie keinerlei Angaben zu Vermögenswerten am Telefon!
- Vereinbaren Sie keine Treffen!
- Beenden Sie das Telefonat!
- Kontaktieren Sie umgehend die Polizei unter dem Notruf 110!
- Informieren Sie Ihre Angehörigen und Bekannten über diese 
Masche!

Für Hinweise wenden Sie sich bitte an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 / 634-0 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de. (522)

Quelle:Polizei Krefeld

Von Newsdesk