Schaf rennt nach Hundeattacke in den Rhein

Krefeld-Uerdingen.
Am heutigen Sonntag Nachmittag kam es zu einem dramatischen Zwischenfall am Rheinufer im Bereich Krefeld-Uerdingen und Duisburg-Mündelheim.  Im Bereich des Rheinufers auf der Duisburger Rheinseite, kurz hinter der Rheinbrücke, attackierte ein Hund eine Schafsherde welche sich in dem Bereich aufhielt. Dabei wurde ein Schaf am Hals gebissen, aus Panik rannte dieses daraufhin in den Rhein. Die Feuerwehr Krefeld rückte daraufhin mit Kräften der Feuerwache 2, unter anderem dem Feuerlöschboot, Kräften des Löschzuges Uerdingen und einem Führungsdienst aus. Ein Polizist und eine Passantin konnten das Schaf schnell retten indem sie sich  selbst bis zu den Knien  in den Rhein hinein begeben hatten.  Neben den Einsatzkräften war auch ein Tierarzt und der Schäfer vor Ort.

Redaktion/Bilder: Malte Fiedler
Redakteur v. Dienst: Leonhard Giesberts