Krefeld (ots) – Gestern Abend (20. November 2017) ist zwischen einem Taxifahrer und seinem Fahrgast an der Straße Röttgen ein Streit eskaliert. In dessen Verlauf zerrte der Fahrgast den Taxifahrer aus seinem Auto und trat auf ihn ein. Dabei wurde der Taxifahrer leicht verletzt.

Gegen 19 Uhr war der 40 Jahre alte Taxifahrer aus Krefeld mit seinem Fahrgast auf dem Röttgen unterwegs. Zwei Zeuginnen beobachteten, wie der Fahrgast noch im Auto begann, auf den Taxifahrer einzuschlagen. Sie alarmierten daraufhin die Polizei. Auf einem Parkplatz zerrte der Fahrgast den Krefelder dann aus seinem Auto, brachte ihn zu Boden und trat auf ihn ein.

Der Taxifahrer konnte sich aus seiner Situation befreien und in einen Supermarkt flüchten. Währenddessen beschimpfte der aggressive Fahrgast Passanten, die sich für den Taxifahrer eingesetzt hatten. Polizeibeamte nahmen den Fahrgast, einen 40-jährigen Krefelder, zur Verhinderung von Straftaten in Gewahrsam. Auf ihn wartet nun ein Strafverfahren. (714)

Von Leonhard Giesberts - CvD

Kontakt: bnk-redaktionsleiter.kr@gmx.de