Unfallflüchtiger ermittelt – ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss

Krefeld (ots) – Am heutigen Nachmittag (25.08.2017) beobachtete eine Zeugin gegen 14:45 Uhr eine Verkehrsunfallflucht auf der Oppumer Straße. Nachdem der Unfallfahrer den Außenspiegel eines geparkten Pkw touchiert hatte, entfernte er sich über die Sprödentalstraße von der Unfallstelle. Das durch die Zeugin abgelesene Kennzeichen ermöglichte Ermittlungen an der Halteranschrift in Essen. Das Unfallfahrzeug konnten wenig später durch Polizeikräfte im Essener Stadtgebiet angetroffen werden. Der 40jährige Essener war nicht nur ohne eine gültige Fahrerlaubnis unterwegs, sondern stand zusätzlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Weitere Ermittlungen ergaben, dass er kurz zuvor auf dem Gelände eines Autohauses in Essen ein zweites geparktes Fahrzeug beschädigt hatte. Auch dort entfernte er sich vom Unfallort. Dem Fahrer wurden zwei Blutproben entnommen. Ihn erwartet jetzt ein umfangreiches Strafverfahren.(504)

Quelle:Polizei Krefeld