Krefeld (ots) – Am Samstag (18. November 2017) verursachte ein betrunkener Autofahrer in der Scharfstraße 6 einen Verkehrsunfall. In der Nacht gegen 23:50 Uhr ging bei der Polizei ein Anruf ein, dass ein VW in der Scharfstraße in ein anderes geparktes Auto gefahren sei. Vor Ort stellten die Polizisten fest, dass der 47-jährige Krefelder das Auto alkoholisiert gefahren war. Der geparkte Skoda wurde noch in ein weiteres Auto geschoben. An allen Autos entstand Sachschaden. Der Schaden liegt bei ungefähr 12.000 Euro. Ihm wurde auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. (710)

Quelle:Polizei Krefeld

Von Newsdesk