Versuchter Raub auf Kiosk an der Hubertusstraße – Zeugen gesucht!

Krefeld (ots) – Am Mittwochabend (19. April 2017) scheiterte ein Mann bei dem Versuch, einen Kiosk an der Hubertusstraße zu berauben.

Gegen 20:30 Uhr betrat ein Mann den Kiosk und begab sich plötzlich zu der 38-jährigen Mitarbeiterin hinter die Verkaufstheke. Er forderte die Herausgabe des Geldes aus der Kasse und bedrohte die 38-Jährige dabei mit einem Messer. Da sich die Kasse nicht sofort öffnen ließ, wurde der Mann offensichtlich ungeduldig und flüchtete ohne Beute aus dem Geschäft. Eine Zeugin beobachtete, wie der Tatverdächtige auf einem silberfarbenen Fahrrad in Richtung St.-Anton-Straße fuhr. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Mann verlief erfolglos.

Der Mann soll etwa 25-30 Jahre alt, von schlanker Statur und 1,70 – 1,80 Meter groß sein. Er soll ein schmales Gesicht, ein spitzes Kinn und fast keine Augenbrauen haben. Der Täter soll mit einer weiten, grauen Jogginghose mit zwei schwarzen, schräg verlaufenden Streifen an den Knien und einer grauen Kapuzenjacke sowie einer Leder- oder Jeansjacke bekleidet gewesen sein. Möglicherweise trug der Mann auch eine schwarze Bauch- oder Umhängetasche.

Für Hinweise wenden Sie sich bitte an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 / 634-0 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de . (337)