Krefeld (ots) – Gestern Abend (15. November 2017) wurde ein Krefelder Polizist bei einem Autounfall leicht verletzt, als er gerade auf der Goethestraße einen St. Martinszug sicherte.

Um 17:10 Uhr begleitete der 55-jährige Bezirksdienstbeamte gerade einen St. Martinszug. Dabei ging er vorneweg um den Zug abzusichern und andere Verkehrsteilnehmer auf den Umzug aufmerksam zu machen. An der Kreuzung Moerser Platz / Goethestraße kam ihm ein schwarzer VW Golf entgegen. Der Fahrer, ein 20 Jahre alter Mann aus Krefeld, bemerkte den Polizisten trotz seiner auffälligen Dienstkleidung nicht und erfasste den Beamten auf der Kreuzung.

Der Polizist stürzte und zog sich dabei leichte Verletzungen zu, konnte den St. Martinszug im Anschluss aber bis zum Ende begleiten und weiterhin absichern. Kinder, Eltern oder weitere Zugbegleiter wurden nicht verletzt. (697)

Von Newsdesk