Krefeld (ots)

In der Nacht auf Mittwoch (20. April 2022) wurden mehrere Jugendliche Opfer eines Raubs. Gegen 22:50 Uhr griff eine Gruppe von fünf bis sieben jungen Männern einen 16-Jährigen an der Kreuzung von Nordstraße und Steinstraße an. Die Täter drückten ihn zu Boden und nahmen ihm sein Smartphone weg. Danach entfernten sie sich Richtung Preußenring. Kurz darauf soll auf der Prinz-Ferdinand-Straße ein junges Paar angegriffen worden sein – die beiden waren allerdings bei Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort.

Gegen 0:45 Uhr wurde auf dem “Platz der Wiedervereinigung 3. Oktober 1990” ein 17-Jähriger ebenfalls von einer Gruppe junger Männer attackiert. Einer der fünf bis sechs Täter bedrohte ihn dabei mit einem Messer. Sie entwendeten ihrem Opfer die Geldbörse und flohen Richtung Hauptbahnhof. Die Männer waren um die 18 Jahre alt und trugen dunkle Jogginghosen. Einer hatte eine Kappe auf und lockige Haare. Ein anderer Täter trug eine graue Steppjacke. Sie sollen mit einem südländischen Akzent gesprochen haben. Ob es sich um die Täter von der Kreuzung Nordstraße/Steinstraße handelt, ist noch unklar.

Die Polizei sucht Zeugen, die diese oder ähnliche Taten beobachtet haben, aber auch Menschen, die selbst Opfer solcher Überfälle geworden sind, darunter das junge Paar, das auf der Prinz-Ferdinand-Straße angegriffen worden sein soll. Für Hinweise wenden Sie sich bitte telefonisch an die 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de. (118)

Quelle: Polizei Krefeld

Von Leonhard Giesberts - CvD

Kontakt: bnk-redaktionsleiter.kr@gmx.de