BNK-PD// Am Dienstagnachmittag kam es auf der Rheinstraße zu einem so genannten “Dooringunfall”. Der Fahrer des weißen PKW hatte sein Fahrzeug geparkt und augenscheinlich, ohne den nachfolgenden Verkehr zu beachten, die Tür geöffnet. Der Fahrradfahrer eines Lieferdienstes konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, krachte in die Tür und landete nach Augenzeugenberichten auf seinem Kopf. Durch den Helm, den der Radfahrer trug, wurden schwere Verletzungen verhindert. Ersthelfer versorgten den Mann bis zum Eintreffen des Rettungswagens. Der Rettungsdienst kümmerte sich um den Mann und brachte ihn anschließend in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Von Leonhard Giesberts - CvD

Kontakt: bnk-redaktionsleiter.kr@gmx.de