Eigentümer gesucht – Polizei Neuss findet große Mengen Diebesgut

Krefeld (ots) – Die Polizei im Rhein-Kreis Neuss hat Mitte Februar 2018 zwei Einbrecher festgenommen. Bei den Nachermittlungen hat sie nun eine große Menge Einbruchsbeute sichergestellt, die bislang nicht ihren rechtmäßigen Besitzern zugeordnet werden konnte.

Möglich ist, dass unter der Beute auch Gegenstände aus Einbrüchen im Krefelder Stadtgebiet sind. Daher unterstützt die Polizei Krefeld die Suche nach den Eigentümern. Die Polizei fragt: Wer wurde im Jahr 2017 oder bis zum 10. Februar 2018 Opfer eines Einbruchs und erkennt abgebildete Gegenstände als sein Eigentum wieder? Wer kann sonstige Hinweise zur Herkunft einzelner Gegenstände geben?

Die Bilder aller nicht zugeordneten Gegenstände sind im Internet unter https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/polizei-sucht-eigentuemer-sichergestellter-beute einsehbar. Es handelt sich um knapp 200 Aufnahmen. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 im Rhein-Kreis Neuss unter der Telefonnummer 02131 300-0 entgegen. (235)

Quelle: Polizei Krefeld