Koffer in der Sparkasse vergessen – Polizeieinsatz

Heute (5. Juni 2018) hat ein Mann einen Polizeigroßeinsatz ausgelöst, weil er seinen Koffer in der Bank zurückließ. Erst später stellte sich heraus, dass der Koffer leer war.

Gegen 15:32 Uhr informierte ein Mitarbeiter der Sparkasse an der Marktstraße die Polizei über einen Mann, der einen Koffer in der Filiale habe stehen lassen. Da sie den Mann namentlich nicht kannten und nicht mehr antreffen konnten, entschieden sie folgerichtig, die Polizei hinzuzurufen. Die Mitarbeiter verließen anschließend die Räume.

Die Polizei sperrte den Bereich um die Sparkasse ab und forderte Experten des Landeskriminalamtes NRW an. Sie öffneten um kurz nach 18 Uhr den Koffer und stellten fest, dass er leer war. Insofern bestand zu keiner Zeit eine Gefahr.

Nur wenig später kehrte der Inhaber des Koffers zur Sparkasse zurück. Der 42-jährige Krefelder gab an, den Koffer in der Bank vergessen zu haben.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Quelle:Polizei Krefeld

Bilder:A.Forstreuter