Krefelder und Berufsfeuerwehr bewässern Jungbäume im Stadtwald

BNK-PD// Rund 40 Krefeld aus alles Gesellschafts- und Altersgruppen sind dem Aufruf von der örtlichen Fridays-for-Future Bewegung gefolgt. Gemeinsam mit der Feuerwehr, die selbstverständlich diese Aktion mit ihrem Großtanklöschfahrzeug unterstützte, wollte man im Krefelder Stadtwald junge Bäume bewässern. Die Organisatoren freuten sich über den Zuspruch und das sich doch einige bereit erklärt haben zu helfen.

Kritik kam über die Aktion kam vor allem auf Social-Media. Man hätte sich den falschen Tag für die Aktion ausgesucht, da es am Vortag ja so stark geregnet hatte. Doch wer sich vor Ort ein Bild von der Situation gemacht hat, hat schnell bemerkt, der Boden ist trocken. Umso wichtiger ist es für die jungen Bäume mit Wasser versorgt zu werden. Die Feuerwehr befüllte mit ihrem 8000-Liter fassenden Großtanklöschfahrzeug der Berufsfeuerwehr mehrere Tonnen, mit denen anschließend bis zu 40 Eimer und Gießkannen mit Wasser befüllt wurden.

Im Vorfeld hat sich die FFF-Bewegung mit dem Stadtförster vor Ort getroffen und das sinnvollste Vorgehen besprochen. Der Förster hat zusätzlich noch durch den Forstbetrieb Ränder von Gestrüpp frei schneiden lassen, damit man einen besseren Zugang hat.

Über Zwei Stunden dauerte die Aktion, welche von allen Beteiligten auch als Brückenschlag zwischen den Generationen und Bevölkerungsgruppen gesehen wird. Insgesamt 16.000 Liter Wasser wurden den Bäumen zugeführt. Ob und wann solch eine Aktion wiederholt wird, ist derzeit noch nicht klar.

Am 25.08. findet die nächste große Demonstration von FFF in Krefeld statt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.