Massive Verstöße gegen Corona-Schutzverordnung | Stadt und Polizei kontrollieren Shisha-Bars

BNK-PD// Der Kommunale Ordnungsdienst und die Polizei Krefeld haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwei Shish-Bars in der Krefelder Innenstadt kontrolliert. Es handelte es sich um reguläre Gewerbekontrollen. Die Einsatzkräfte kontrollierten gegen halb zwölf eine Bar auf dem Ostwall und im Anschluss eine Shisha-Bar gegenüber des Cinemaxx Kinos.

Bei der Bar auf dem Ostwall wurden keine Verstöße festgestellt. Die Polizei ermahnte jedoch immer wieder Personengruppen welche den Mindestabstand nicht einhielten. Besitzer und Gäste der Bar versuchten unseren Reporter vor Ort einzuschüchtern und eine Berichterstattung zu verhindern.

Nachdem die Kontrolle auf dem Ostwall beendet war, ging es weiter auf die Hansastraße. In einer dort befindlichen Shisha-Bar wurde schnell klar, dass hier massive Verstöße gegen die Corona-Schutzverordnung vorliegen. Die Beamten stellten unter anderem fest, dass der Betreiber entgegen der geltenden Coronabeschränkungen wieder Wasserpfeifen an seine Gäste ausgab, die diese dann ausgiebig gemeinsam konsumierten. Weiterhin wurden die Abstandsregeln nicht eingehalten, es befanden sich deutlich zu viele Personen in den Räumlichkeiten und auch mit der Maskenpflicht nahmen viele es nicht so genau. Daher erwarten jetzt sowohl den Betreiber als auch die zahlreichen Gäste massive Geldbußen. Für den Betreiber könnten dies mehrere tausend Euro, für jeden Gast zwischen 200 und 300 €, sein.

Am Rande der Kontrollen wurde auch eine Person festgenommen, die bei einer Kontrolle gegen die Beamten Widerstand leistete.

Diese Diashow benötigt JavaScript.