Auto in zwei Teile zerrissen – Opfer identifiziert

BNK-PD//

Die Untersuchung zur Identität des Unfallfahrers hat bestätigt, dass es sich um den 16-jährigen Jungen aus Krefeld handelt. Die Ermittlungen zum Hintergrund dauern an.

Ein Trümmerfeld bedeckt die Kölner Straße in Höhe der Shell Tankstelle am heutigen Morgen. Auf dem Grünstreifen steht ein zerrissener SUV. Rund 20 Meter weiter liegt die Vorderachse des BMW. Nochmal 40 Meter in die andere Richtung liegt die Motorhaube vor einer Hauswand.

Gegen drei Uhr fuhr ein Mann auf der Kölner Straße stadteinwärts. Aus bisher ungeklärter Ursache prallte der Wagen gegen einen Baum und zerschellte in zwei Teile. Nach Angaben der Polizei wurde der Fahrer aus seinem PKW geschleudert und blieb auf der Straße liegen. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Aufgrund des massiven Trümmerfeldes gestaltete sich die Unfallaufnahme als schwierig. Zur Unterstützung der Krefelder Verkehrsdirektion wurde ein neues, spezielles Unfallaufnahme Team der Polizei NRW angefordert. Die geschulten Beamten setzen neuste Technik ein, um den Unfallhergang zu rekonstruieren. Mittels einer 3D Kamera wurde ein genaues Bild der Unfallstelle angefertigt. Auch ein Hubschrauber der Landespolizei kam dabei zum Einsatz. Die Kölner Straße bleib für die Zeit der Unfallaufnahme in beide Richtungen gesperrt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.