Neues Einsatzfahrzeug für die Krefelder Wasserwacht

BNK-PD// Sternstunde für die DRK Wasserwacht Krefeld. Am heutigen Samstag konnte die Wasserrettungseinheit des Krefelder DRK ihr erstes extra angepasstes Fahrzeug übernehmen. Der rund 80.000 € teure Pick Up ist ein flexibles Fahrzeug, welches mit verschiedenen Aufbauten versehen werden kann. Aktuell steht der Einheit ein Geräteaufbau zur Verfügung. Für die Zukunft ist außerdem die Beschaffung eines Moduls für den Transport von Patienten im unwegsamen Gelände vorgesehen.

Das Einsatzfahrzeug ist neben seinem Einsatz in einem Wasserrettungszug des Landesverband auch als Zug- und Materialfahrzeug für das RWC und die Drohneneinheit der Wasserwacht vorgesehen.

Christian Reuter, Leiter der Krefelder Wasserwacht, freut sich über das neue Fahrzeug ganz besonders. Bundesweit gibt es von diesem Typ an Einsatzfahrzeug nur zwei weitere, welche vergleichbar wären.

Vor rund zwei Jahren begannen die Vorbereitungen zur Beschaffung des Fahrzeuges. Während der Entwicklungsphase besuchte die Planungsgruppe auch eine Feuerwehr, welche ein solches Fahrzeug bereits besitzt.

Bei der Fahrzeugübergabe waren neben den Funktionsträgern des DRK Kreisverbands Krefeld auch zahlreiche Führungskräfte der Feuerwehr, der Leiter der Feuerwehr Krefeld, die Leitung des Krefelder Malteser Hilfsdienstes, der ärztliche Leiter Rettungsdienst und der Leiter der DRK Wasserwacht Nordrhein anwesend.

Diese Diashow benötigt JavaScript.