Schulbus streift PKW – 18 Kinder Betroffen und teils leicht verletzt

BNK-PD// In einer Förderschule im Stadtteil Bockum kam es heute Vormittag zu einem Rettungsdiensteinsatz. Lehrer meldeten, dass zahlreiche Schüler über Unwohlsein klagten. Zuvor waren die Kinder mit einem Schulbus unterwegs, der bei einem Lenkvorgang einen PKW streifte. In Folge dessen stürzten einige der Kinder.

In der Schule wurden die 18 betroffenen Kinder durch den Rettungsdienst untersucht. Neben einem Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug war auch der Ärztliche Leiter Rettungsdienst sowie ein Einsatzleitwagen vor Ort. Alle Betroffenen konnten als leicht- oder unverletzt eingestuft werden. Die Kinder konnten in die Obhut der Eltern und der Schule gegeben werden, ein Transport in ein Krankenhaus war nicht nötig.

Bericht: BNK-Pressedienst// LG