BNK-PD/NSN// Schwerer Unfall auf der A57 bei Dormagen am Freitagnachmittag: Insgesamt sechs Pkw fuhren auf der Autobahn ineinander, sechs Beteiligte wurden verletzt und mussten in Krankenhäuser gebracht werden.

Der Feuerwehr wurden zunächst mehrere Eingeklemmte gemeldet, so dass ein Massenanfall von Verletzten ausgelöst und ein Rettungshubschrauber alarmiert wurde. Beim Eintreffen stellten die Einsatzkräfte jedoch fest, dass niemand eingeklemmt oder schwer verletzt war, so dass die Einsatzstärke heruntergefahren werden konnte. “Das ist gerade noch einmal gutgegangen”, so Bernd Eckhardt von der Feuerwehr Dormagen.

Die Polizei hat weitere Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Die Autobahn musste in Richtung Krefeld voll gesperrt werden. Es bildete sich ein langer Rückstau.

Bilder: Nils Steinhauer (NonstopNews Wuppertal)

Von Leonhard Giesberts - CvD

Kontakt: bnk-redaktionsleiter.kr@gmx.de