Update: Brandserie in Hüls – Zwei junge Männer in U-Haft

Krefeld (ots)

Die Polizei hat am vergangenen Samstag (25. Juli 2020) vier Personen festgenommen, die mutmaßlich für eine Brandserie in Hüls verantwortlich sind.

Nach intensiven Ermittlungen der Kriminalpolizei besteht der dringende Verdacht, dass die Tatverdächtigen insgesamt sechs Brände gelegt haben, darunter die beiden vom 17. und 31. Mai 2020, bei denen mehrere Hundert Strohballen abbrannten. Die Polizei hatte bereits darüber berichtet. https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50667/4602287 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50667/4615302

Zudem könnten die Tatverdächtigen für vier weitere Brände in Hüls verantwortlich sein: Einen Sperrmüllbrand auf der Krefelder Straße am 15. Mai 2020. Den Brand eines Papiercontainers am 16. Juni 2020 auf dem Laurenz-Lingen-Weg sowie eines Mülleimers am 15. Juli 2020 auf der Bonhoefferstraße und einen Mülltonnenbrand am 23. Juli 2020 auf der Jerusalemstraße.

Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um zwei Jugendliche und zwei Männer (18 und 19) mit deutscher Staatsangehörigkeit. Sie wurden am Samstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Krefeld dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ und Untersuchungshaft anordnete.

Quelle: Polizei Krefeld