Angebranntes Essen rettet Bewohner das Leben

BNK-PD// Die Feuerwehr Krefeld wurde am heutigen Abend mit Einheiten der Feuerwachen 1,2 und der Löschgruppe Traar zu einem ausgelösten Heimrauchmelder in den Stadtteil Elfrath alarmiert. Vor Ort angekommen stellte sich heraus, dass jedoch kein Brand vorlag. Stattdessen brauchte eine Person, welche sich in der Wohnung befand, dringend medizinische Hilfe. In Folge dessen brannte ein aufgesetztes Essen auf dem Herd an, dass die installierten Rauchmelder auslöste. Ein kurioser Einsatz für die Feuerwehr. Ein angebranntes Essen, welches der Person wohl das Leben gerettet hat. Die Person wurde mit Notarztbegleitung in ein Krefelder Krankenhaus gebracht.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bericht: BNK-Pressedienst/ Leonhard Giesberts & Georg Rudolph