PKW kracht auf dem Charlottenring in die Schutzplanke

BNK-PD// Am späten Mittwoch Abend kam es auf dem Charlottenring zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach Angaben der Feuerwehr erlitt der Fahrer eines Kleinwagens einen medizinischen Notfall weshalb er die Kontrolle über sein Auto verlor. Während der unkontrollierten Fahrt querte er die Fahrbahnspuren des Charlottenrings in Fahrtrichtung Krefeld und prallte anschließend in die Schutzplanke, wo er auch zum stehen kam. Aufgrund der ersten Meldungen, ging die Feuerwehr von einer eingeklemmten Person aus, weshalb der Rüstzug und die Freiwillige Feuerwehr Uerdingen alarmiert wurden. Die Freiwillige Feuerwehr Traar, deren Wachgebiet an die Einsatzstelle angrenzt, rückte ebenfalls mit einem Löschfahrzeug aus. Schnell stellte sich heraus, dass die Person nicht eingeklemmt war. Sie konnte durch den Rettungsdienst und einen Notarzt behandelt und anschließend in ein Krankenhaus transportiert werden. Für die Verkehrsunfallaufnahme wurde die Einsatzstelle mit einem Rüstwagen ausgeleuchtet. Der Charlottenring blieb ab der Kreuzung Adolf-Dembach-Straße gesperrt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.