Schwerer Verkehrsunfall auf der Hülserstraße – Zwei Personen verletzt – Ursache noch nicht geklärt

BNK-PD// Über die Leitstelle der Polizei wurde die Krefelder Feuerwehr am Samstag Nachmittag zu einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Hülser Straße/ Girmesgath alarmiert. Bei dem Unfall waren zwei Fahrzeuge beteiligt. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch nicht klar.

Da in der ersten Meldung keine Meldung über eingeklemmte Personen war, wurde lediglich das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 2 der Hauptfeuerwache alarmiert. Vor Ort stellte sich dann aber schnell heraus, dass der Fahrer des Kombis so schwer verletzt war, das er nur durch eine schonende Rettung aus dem Auto geholt werden konnte. Umgehend wurden die restlichen Komponenten des Rüstzuges (Kommandowagen B-Dienst/Verbandführer, Einsatzleitwagen C-Dienst/Zugführer, Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug  1 und Rüstwagen-Kran) und ein zusätzlicher Rettungswagen alarmiert. In einer aufwendigen Rettungsaktion wurde die Türen auf der Fahrerseite entfernt. Nach rund 30 Minuten konnte der Fahrer dann im Rettungswagen weiter behandelt werden und anschließend in das Helios-Klinikum transportiert werden. Eine weitere Unfallbeteiligte wurde mit dem zweiten Rettungswagen in das Maria-Hilf Krankenhaus eingeliefert.

Die Polizei konnte vor Ort noch keine Angaben zum Unfallhergang machen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.